Frankfurter Buchmesse 2017

Frankreich: Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse 2017

Die prestigeträchtige Einladung als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse war eine einzigartige Gelegenheit für die französische Sprache, ihre Weltoffenheit zu demonstrieren sowie all jene Talente zu fördern und all jene Innovationen zu präsentieren, die sie so lebendig machen. Dieses außergewöhnliche Ereignis brachte zahlreiche Akteure der internationalen Verlagswelt zusammen, darunter ungefähr 200 französischsprachige Autoren. Die perfekte Gelegenheit, neue Kooperationen in den Bereichen geschriebenes Wort, Innovation und Förderung der französischen Sprache zu bilden.

Ein reichhaltiges und vielfältiges Programm beinhaltete all das, was Frankreichs Attraktivität ausmacht: Literatur, Innovation, E-Book, Intermediales, Videospiele, Musik, bildende Kunst, Theater usw., aber auch Kulturerbe, Gastronomie, Tourismus, Architektur, und luxuriöses Design! Das Ereignis fand in zweierlei Rahmen statt:

  • vom 11. bis 15. Oktober 2017 in Frankfurt: Frankreich war durch den Gastland-Pavillon im Zentrum der Buchmesse vertreten und es gab kulturelle Veranstaltungen in der ganzen Stadt.
  • von März bis Oktober 2017 in ganz Deutschland: Deutschlandweit wurde das Rahmenprogramm für ein komplettes Frankreich-Kulturjahr organisiert. Der Startschuss wurde bereits am 13. Februar 2017 anlässlich der Berlinale in Anwesenheit von Premierminister Bernard Cazeneuve gegeben. Hunderte multidisziplinäre Veranstaltungen, mitinitiiert von Partnern und Akteuren im deutschen Kulturbetrieb und organisiert vom Institut français Deutschland, hatten ein stimmiges und vielfältiges Programm ergeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf: http://frankfurt2017.com/#!/page/fr.html aber auch auf Facebook @InstitutfrancaisDeutschland und Twitter @if_deutschland.

Entdecken Sie auch